Konventionelle Trainings

Gert Höhne Konventionelle Trainings

Intervalltrainings und Coachings

Gert Höhne Intervalltrainings und Coachings

Konventionelle Trainings verfehlen meist ihre Wirkung!

Die so vermittelten Inhalte verbessern nicht unmittelbar die Verkaufsleistungen, weil die Abkehr von einer langjährig praktizierten Methode Veränderung bedeutet.

Das erfordert erfahrungsgemäß Zeit und Übung. Beides Dinge, die man in einem konventionellen Training nicht hat!

Eine Botschaft, die nur einmal gelesen oder gehört wurde, ist innerhalb von 24 Stunden zu 66% und nach 30 Tagen praktisch ganz vergessen!

 

Mein Angebot ist wirklich außergewöhnlich!

Aus Ihren Zielen und Wünschen entwickele ich für Sie ein individuelles Trainings- und Coaching Konzept.

Es beinhaltet ein umfangreiches Arbeitsbuch und berücksichtigt die individuellen Lernbedürfnisse. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können die Wissensvertiefung an ihre individuelle Lerngeschwindigkeit anpassen und Lerninhalte wiederholen.

Dadurch wird die typische Leistungslücke zwischen Training und Umsetzung nachhaltig geschlossen. Mein Training gewinnt dadurch erheblich an Nachhaltigkeit und Wert.

Die konsequente Anwendung der vermittelten Inhalte führt unweigerlich zu mehr Verkaufserfolgen und reduziert die Mitarbeiterfluktuation!

Für das wirksame Controlling bekommen Sie auch ein zeitgemäßes Tool.

Gert Höhne

Berater I Coach I Trainer

Gert Höhne Intervalltraining

Tel. 030 38 10 76 00

Mobil: 0157 71 33 86 04

E-Mail: info@meintrainingwirkt.de

 

Terminbuchung

 Herzlich Willkommen
in meinem persönlichen Terminkalender.

Hier können Sie direkt einen Termin für ein unentgeltliches Telefon- oder Skype Gespräch buchen:

Oder über Semigator

buchen

Gert Höhne, Telefonverkauf, Aufträge statt Angebote, Kommunikationswirkung und Werbewirkung, Teamfindung und Teambindung finden Sie auf Semigator.de

Gert Höhne Wie wirkt Werbung?

Wie wirkt Werbung?

Die Herausforderung mit dem Auffallen beginnt mit der Reizüberflutung beim Empfänger.

Laut einer Studie der Universität Heidelberg strömen pro Sekunde mehr als 11 Mio. Bits (Informationseinheiten) von unseren fünf Sinnen zum Zentralnervensystem.

Das Auge sendet davon 10 Mio. Bits an das Gehirn, die Haut 1 Mio. das Ohr 100.000 und der Geschmackssinn ungefähr 1000 Bits.

Unser bewusster Verstand kann pro Sekunde allerdings höchstens 40 Bits verarbeiten.

Hier entsteht der Saldo zwischen gesendeter und empfangener Botschaft, die der Sender beim Empfänger gar nicht erst loswird!

 

Wir behandeln konkret den komplexen Weg von der Wahrnehmung zum Handeln:

• Aktivierung und Wahrnehmung

• Reize und Aktivierung

• Die ersten Sekunden

• Aktivierung

• Informationsverarbeitung und Informationsspeicherung

• Aktivierung und Werbung

• Das Kontrastprinzip

• Reizgruppen

• Gestaltungselemente in der Werbung

• Wirkung von Farben

• Was sollte auf jeden Fall in einer Anzeige enthalten sein

• 6 Prüfpunkte einer Anzeigenkonzeption

• Verfahren zur Beurteilung der Effektivität von Werbung

• Vor und Nachteile einer Anzeige und der Digitalwerbung

 

Bei jedem dritten Nutzer hat aufdringliche Digitalwerbung negative Folgen.

Wir widmen uns der Frage, wie sich der Wandel der Medien auf den Verkaufsprozess auswirkt und wie Mediaberaterinnen und Mediaberater die Chancen der Digitalisierung optimal nutzen können, die Unternehmen Ihren Kunden bieten!


Xing Button
E-Mail